MASTER CLASSES

Werde zum Experten zur Laufbiomechanik, Schuhen, Verkaufstechniken und den CURREX Insoles.

FAQ'S

Wie unterscheidet sich eine orthopädische Einlegesohle von der CURREX Insole?  

Die vom Arzt verschriebenen Einlagen folgen dem Gedanken, dass die Knochenstellung des Fußes aufgerichtet werden kann und muss. Daher sind Rezepteinlagen entsprechend gearbeitet und werden häufig vom Sportler als unkomfortabel bis unbrauchbar für den Sport empfunden.FAQ 1 description

Muss die CURREX Insole eingelaufen werden?

Alles Neue ist ungewohnt – das gilt auch für die CURREX Insole. Der Fuß adaptiert jedoch sehr schnell auf die CURREX: schon nach ca. 20 Minuten spürt man die Einlegesohle kaum noch. Dies ist ein Beweis für die sanfte neuromuskuläre Stimulation der Rezeptoren der Fußsohle. Außerdem sind der linke und rechte Fuß nie gleich, deshalb kann sich die CURREX Insole zu Beginn links und rechts unterschiedlich anfühlen. Was den Einsatz im Training angeht, so raten wir die CURREX erst wie einen neuen Schuh 1-2 Tage im Alltag zu tragen, bevor Sie im Training eingesetzt wird. Für Wettkämpfe gilt dasselbe – erst im Training tragen und dann im Wettkampf einsetzen.FAQ 2 description

Wie lange hält eine CURREX Insole?

Die dynamische Mittelfußbrücke ist je nach Körpergewicht und Belastung auf eine Lebensdauer von min. 800-1200 km ausgelegt. Zudem optimiert das atmungsaktive Obermaterial und die darunter liegenden Schichten das Feuchtigkeitsmanagement im Schuh. Ist das Obermaterial deutlich abgenutzt, ist es Zeit für einen Wechsel. Merke: Dein Paar CURREX hält mindestens so lange wie Dein Paar Schuhe. FAQ 3 description

Melde dich für unseren Newsletter an und habe die Chance auf coole Gewinne!

Thank you!